Trainingswettkampf in Rio de Janeiro

Aufgrund dessen wurde Lebensrettungsschwimmen und Hindernisschwimmen auf den ersten Wettkampftag vorgezogen und Morgen (2. Wettkampftag) steht dafür Hindernisbahn an.

Der Erste Wettkampftag ist überstanden, und die Deutschen Fünfkämpfer haben schon 4 Medaillen erkämpft ! Die erste Medaille ging an Jörg Porschhöfer (1. Platz) im Lebensrettungsschwimmen, die 2. Medaille an Isabell Bahlmann (2.Platz) im Hindernisschwimmen, die 3. an Matthias Wesemann (2. Platz) im Hindernisschwimmen und die 4. ging an Jörg Porschhöfer (3. Platz) im Hindernisschwimmen.

Hindernisbahn, Wesemann knapp geschlagen
Bei den Maennern konnte Matthias Wesemann , der amtierende Einzelweltmeister, mit einer Zeit von 1,49,2 Min. , den zweiten Platz fuer sich behaupten , ganz knapp geschlagen vom Brasilianer Renato Lourenco der 2 Zehntel schneller war. Die anderen 3 deutschen Maenner kamen auf die Plaetze 11, 13 und 14. In der Gesamtwertung ist Matthias jetzt erster (3722 Pkt.), Joerg Porschhoefer (3546 , 10.), Giacomo Gellert (3365 , 13.) und Bjoern Arendt (3352, 14.)

Morgen kommt es dann bei der Seemannschaft zur 4. Disziplin.

Seemannschaftswettbewerb zwei 4.Plätze
Morgen kommt es dann beim amphibischen Geländelauf zur Entscheidung wer am Ende beim 2. internationalen Turnier im Maritimen Fünfkampf in Brasilien ganz oben stehen darf.

Wesemann Erster , Bahlmann Zweite bei den Frauen
Ein schoener Abschluss .
Zwei Medaillen durch Matthias und Isabell. Matthias konnte durch den ersten Platz im amphibischen Gelaendelauf seinen ersten Platz in der Gesamtwertung (6114 Punkte) festigen, Isabell Bahlmann durch den Zweiten in der letzten Disziplin auch den zweiten in der Gesamtwertung der Damen.

Das Team der Maenner konnte auch trotz sehr guter Leistung am letzten Tag den 3. Platz nicht mehr verlassen.

>> kurzes Video << leider nicht auf deutsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.